Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsche Schulverhältnisse auf dem Prüfstand des V

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deutsche Schulverhältnisse auf dem Prüfstand des V

    Inklusion statt Integration – eine Verpflichtung zum Systemwechsel
    Deutsche Schulverhältnisse auf dem Prüfstand des Völkerrechts

    In der deutschen Öffentlichkeit ist der Begriff Inklusion noch weitgehend unbekannt und selbst in pädagogischen Kreisen herrscht erstaunlich viel Unsicherheit über seine Bedeutung. Der Beitrag macht die Differenz zwischen dem älteren Begriff der Integration und dem neueren Begriff der Inklusion deutlich, verweist auf internationale Vereinbarungen und zeigt die Unvereinbarkeit des gegliederten Systems mit dem Anspruch von Inklusion.
    Quelle und kompletter Text: GEW

    #2
    Neue Begriffe statt prakt. Problemlösung?

    Wir machen immerzu neue Begriffe, neue Termini, neue Schlagworte, neue ........ und lenken damit davon ab, dass wir noch nicht einmal die alten wenigstens verstanden haben. Wenn ich eine konkrete Befragung mache, z.B. nur, was das Wort SCHULE konkret bedeutet, würde ich als Ich-kann-Schule-Lehrer von 100 Antworten höchstens zufällig eine richtige erwarten. Warum? Nun, weil wir heute SCHULE als ziemlich genau das Gegenteil dessen praktizieren, was das Wort bedeutet, und weil das niemand auffällt und weil noch nicht mal jemand in Sicht ist, der aus irgendeinem Grund das einmal hinterfragen möchte. Das ist aber nur ein Grund. Ein nächster ist, dass auch von anderen, für die Schule doch praktisch nicht ganz unbedeutenden Worten wie LEHRER offensichtlich ebenfalls niemand weiß, was sie bedeuten, und weil auch hier niemand auffällt, a) dass heute kein "Lehrer" in unseren "Schulen" mehr "lehrt" und b) dass sie so ziemlich genau das Gegenteil von LEHREN tun und damit auch LERNEN - was ja direkt damit zusammenhängt (dafür interessiert sich aber auch keiner) - permanent stören, neurotisieren, blockieren und mehr desgleichen.
    Im Grunde sollten wir der Realität ins Auge sehen lernen, dass "Schule" in allem VERKEHRT ist: in ihr Gegenteil verkehrt. Sogar das Umkehren - was ja an sich DIE Lösung wäre, wird dort VERKEHRT gemacht. Der geniale Rat, der in der Bibel und allen "Weisheitsbüchern" zu lesen ist: "KEHRET UM!" wird durch die Pädagogik vollkommen VERKEHRT, denn man kehrt nicht selbst um sondern sucht dauernd die Kinder umzukehren.
    Die pädagogischen Theorien sehe ich als Ich-kann-Schule-Lehrer bestenfalls als Taschenspielertricks, mit denen man die Aufmekrsamkeit ständig vom Wesentlichen ablenkt. Was ist das Wesenliche?
    Na, das ist doch ganz einfach: Das Wesentliche ist - und das Beispiel der neuen Ich-kann-Schule zeigt das auf - dass dieverantwortlichen Zuständigen mit immer mehr THEORIE davon ablenken, dass sie in der PRAXIS kein Problem lösen können und wollen.
    In der neuen Ich-kann-Schule redet man über Theorie anhand konkreter praktischer Erfolgsbeispiele. Exempla trahunt - Beispiele ZIEHEN, das wussten schon die alten Römer.
    In der Du-musst-Schule, in die wir alle mussten oder müssen oder die Kinder schicken müssen, ist alles DRUCK, weil sie dort NICHT (Sog erzeugen) KÖNNEN. Ich verlange: Sie sollen den Betroffenen konkret vormachen, wie das jeweilige Problem praktisch schon einmal gelöst wurde; das ist ein realer Grund, sich dafür zu interessieren.
    Um im Schnellverfahren zu lernen, worauf es dabei ankommt, bräuchten wir nur in der Lehrerausbildung dafür zu sorgen, dass die Studenten und künftigen Lehrer all die Tests, mit denen sie später über das Leben von Schülern entscheiden, zuerst einmal am Kultusminister, seinen Abteilungsdirektoren und weiteren führenden Beamten durchführen. Das würde die Sensibilität aller in allen Richtungen sicher sensibler machen. Ich hoffe, diese Idee wird bis zum Ziel gelangen.
    PRAXIS und zwar ProblemLÖSUNGSpraxis brauchen wir und nicht immer nur eine theoretische Seifenblase um die andere. Ich grüße herzhaft.
    Franz Josef Neffe

    Kommentar

    Online-Benutzer

    Einklappen

    12 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 12.

    Lädt...
    X