Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DRW- Kempten stellt sich vor!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DRW Kempten/Oberallgäu
    antwortet
    AW: DRW- Kempten stellt sich vor!

    Hallo Zippe,

    da würde ich mich jetzt weit aus dem Fenster lehnen, wenn ich die Antwort komplett parat hätte.

    Im Moment ist es für Anbieter der Behindertenhilfe eher einfacher homogene Gruppen zu bilden. Vom Kostenträger ist das auch so gewollt. Meistens leben Menschen mit hohem Unterstützungbedarf in Bayern noch im klassischen stationären WG- Wohnen.

    Unsere Einrichtung, das Dominikus-Ringeisen-Werk ist schon seit längerem dabei auch alternative Wohnformen für diesen Personenkreis zu entwickeln. Dabei kann es sogar möglich sein, dass eine Gruppe von schwerer behinderten Menschen in einer WG- zusammen leben und eine 24 Stunden Betreuung über ein ambulantes Setting betreut werden. In Kempten sind wir gerade dabei so ein Modell zu entwickeln. Voraussetzung ist halt, dass der Kostenträger mitspielt!

    Wir fühlen uns halt als Vertreter, besonders für die Menschen, die einen hohen Unterstützungsbedarf haben. In der Entwicklung von Wohnangeboten, für den Personenkreis außerhalb von Heimen befindet sich die Behindertenhilfe in Bayern noch relativ am Anfang.

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, auch über private Nachrichten!

    Einen Kommentar schreiben:


  • zippe
    antwortet
    AW: DRW- Kempten stellt sich vor!

    Hallo Frau Baur,

    gibt es in Bayern eigentlich schon heterogene WGs, in denen auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf wohnen?
    Ich bin auch auf der Suche nach einer Wohnform außerhalb der üblichen "Heimunterbringung" und würde mich über nähere Infos freuen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DRW Kempten/Oberallgäu
    antwortet
    AW: DRW- Kempten stellt sich vor!

    Hallo Saraline,

    eigentlich agieren unsere Dienste nur in Bayern, dafür aber von Oberfranken bis Füssen. Dafür gibt es jeweils Mitarbeiter und Stellen vor Ort. Das "Mittendrin" ist im Moment nur ein einmaliges Projekt, das nur für den Bereich Kempten/ Oberallgäu zuständig ist.

    Das "Mittendrin" soll eine Anlaufstelle sein für Menschen mit Behinderungen aus der Stadt Kempten und Umgebung. Ähnliche Projekte gibt es auch in Norddeutschland. Dabei soll dann auch an geeignete Stellen im Allgäu vermittelt werden. Das Ziel sind dann schon Wohnprojekte weg vom Heim (was wir bayernweit auch schon tun). Im Moment wollen wir auch eine WG- Form für junge Erwachsene mit schwer- Mehrfachbehinderungen hier in Kempten kreiieren.

    Aus welcher Gegend Deutschland kommen Sie denn? Eventuell könnte ich Ihnen geeignete Stellen nennen an die Sie sich wenden können. In unserer Einrichtung gibt es auch eine Beratungs- und Servicestelle, die bereits viel Erfahrung mit dem Persönlichen Budget hat und bereits Klienten in Hessen betreut hat. Wenn Sie Interesse haben, kann ich Ihnen gerne die Kontaktdaten meiner Kollegin weitergeben. Interessant wäre dann natürlich auch über wen Sie den FeD beziehen und wieviel die für eine Stunde verlangen. Da gibt es aber auch regionale Unterschiede.

    Es gibt aber auch Möglichkeiten Wg's zu gründen und eine 24 h Betreuung sicherzustellen. Dies ist dann ein ambulantisierte Wohnform, die dem klassischen ABW ähnelt.

    Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie gerne noch einmal Kontakt zu mir aufnehmen!

    Viele Grüße,
    Katharina Baur

    Einen Kommentar schreiben:


  • Saraline
    antwortet
    AW: DRW- Kempten stellt sich vor!

    Hallo Frau Baur,

    sind Ihre Dienste nur Bayern weit oder auch Deutschland weit?

    Würden Sie zu Ihrem Projekt „Mittendrin“ mehr schreiben? Handelt es sich hier um Wohnprojekte in Kleinstformen weg vom Heim?
    Ich habe immernoch den Traum, eine kleine WG zu finden oder zu gründen für meine geistigbehinderte und autistische Tochter, aber der Weg ist so steinig...
    Nachdem ich soviel gekämpft habe und dann endlich Gelder bewilligt bekam für das Persönliche Budget scheitert schließlich und endlich alles am Personal. Der FED ist sehr teuer aber auch sehr unzuverlässig und lässt mich sehr oft hängen. Privat habe ich auch schon viele Anzeigen geschaltet, aber irgendwelche Gründe gibt es immer, dass es dann doch nicht klappt. Einmal ist der Weg zu uns zu weit; oder die Leute sind überfordert mit meiner Tochter (sehr oft).

    Schlimm und frustrierend, wenn ich irgendwann klein beigeben muss....

    Liebe Grüße
    Saraline

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kirsten
    antwortet
    AW: DRW- Kempten stellt sich vor!

    Hallo Frau Baur,

    schön, dass Sie zu uns gefunden haben und ein herzliches Willkommen bei uns im Forum. Anlaufstellen mit gebündeltem Wissen sind eine gute Adresse. Ich wünsche Ihnen guten Kontakt und vor allem viel Erfolg in der Beratung.

    Viele Grüße
    Kirsten

    Einen Kommentar schreiben:


  • DRW Kempten/Oberallgäu
    hat ein Thema erstellt DRW- Kempten stellt sich vor!

    DRW- Kempten stellt sich vor!

    Liebe Eltern, Kinder und Interessierte,

    seit Frühjahr 2011 gibt es in Kempten eine Anlaufstelle des Dominikus-Ringeisen-Werks für Menschen mit Behinderungen, deren Angehörige und Interessierte . Das Dominikus-Ringeisen-Werk ist ein Bayernweiter Anbieter von Angeboten und Einrichtungen von Menschen mit Behinderungen.

    Über das Sozialraumprojekt "Mittendrin" erhalten Sie die Hilfe, die Sie benötigen und erhalten Antworten auf Ihre Fragen. Außerdem ist eine Vernetzung der Angebote in und um Kempten in Arbeit. Wir vermitteln Sie dann gerne weiter!

    Sie können natürlich auch einfach gerne vorbei kommen, einen Kaffee trinken und miteinander ins Gespräch kommen. Die Räumlichkeiten sind für Begegnungen und Treffs eingerichtet.

    Wenn Sie Kontakt suchen und Interesse haben, können Sie mich gut per Mail KBaur@dominikus-ringeisen-werk.de erreichen oder per Telefon 0831/56599051.

    Vielen Dank!
    Katharina Baur

Online-Benutzer

Einklappen

13 Benutzer sind jetzt online. Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 13.

Lädt...
X